I4D Kick-Off Meeting

Am 11.12.2014 fand das Kick-Off Meeting zum interdisziplinären I4D Projektes statt, welches das IML zusammen mit der Professur für Prozessleittechnik (PLT) und Konstruktionstechnik/CAD (KTC) Anfang Oktober gestartet hat. Ziel des Projektes ist die Schaffung einer integrierten Informations- und Interaktionsplattform für Industrie 4.0 in Dresden. Nach dem in den Augen aller Beteiligten erfolgreich verlaufenen Kick-Off Meeting sind beste Voraussetzungen geschaffen, um in den kommenden zwei Jahren Prototypen der geplanten Konzepte umzusetzen, sowie weitere Forschungs- und Industriepartner zu akquirieren.

Open-House-Event am IMLD

Am Donnerstag, dem 20. November, fand am Interactive Media Lab Dresden ein Open-House-Event statt. Das im direkten Anschluss an die vom IMLD organisierte international Tabletop-Konferenz (ITS 2014) gelegene Event verband zwei spannende wissenschaftliche Vorträge von Dr. Sheelagh Carpendale und Dr. Miguel Nacenta mit Demos der hier entstandenen Prototypen. Kulinarisch versorgt wurden unsere Gäste durch ein von MultiTouch Ltd. gesponsertes Buffet. Dr. Tommi Ilmonen, CTO, MultiTouch Ltd., präsentierte zudem die Technologie hinter unserer interaktiven Multitouch-Wand und stand für Fragen zur Verfügung. Wir bedanken uns bei MultiTouch Ltd. für das Sponsoring und bei allen Gästen für ihr Interesse an unserer Forschung und das positive Feedback.

openhouse01 openhouse02

Weitere Eindrücke der Veranstaltung finden sich in unserer Fotogalerie.

ITS 2014 in Dresden!

Vom 16. bis 19. November 2014 fand die 9te International Conference on Interactive Tabletops and Surfaces (ITS’14) in Dresden (Deutschland) statt. Als Hauptorganisatoren des diesjährigen Events war es uns ein besonderes Anliegen, die vier Tage zu einem bleibenden Erlebnis zu machen. Die lange und harte Arbeit von Co-General Chair Raimund Dachselt, unseres Teams sowie aller anderen Beteiligten hat sich ausgezahlt. Unsere Fotogalerie verschafft einen vielseitigen Einblick in den Verlauf der Konferenz.

(mehr …)

Zwei Gastvorträge im November

Wir freuen uns, zwei spannende Gastvorträge im November ankündigen zu dürfen. Am Donnerstag, 20. November werden uns Dr. Sheelagh Carpendale und Dr. Miguel Nacenta besuchen.

Dr. Carpendale hält ab 9:30 Uhr einen Vortrag zum Thema Thinking about Interacting with Information in our Everyday Lives.
Im Anschluss um 10:15 Uhr referiert Dr. Nacenta zum Thema Playing with perception, representation, and presentation: three ways to subvert current visualization techniques. Beide Vorträge finden im Hörsaal INF E023 statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

IPAR-Artikel auf ISMAR 2014 ausgezeichnet

Der im DFG-Projekt IPAR entstandene Artikel Interactive Near-field Illumination for Photorealistic Augmented Reality on Mobile Devices ist auf der ISMAR 2014 mit dem Best-Paper-Award ausgezeichnet worden. Kai Rohmer (Arbeitsgruppe Computervisualistik an der OvGU Magdeburg) stellte das Paper letzte Woche auf der weltweit führenden Konferenz zu Mixed und Augmented Reality vor.

IPAR ist ein von der DFG gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgruppe Computervisualistik und dem Interactive Media Lab Dresden.

IML Dresden präsentiert sich bei OUTPUT und der Langen Nacht der Wissenschaften

Zufrieden blicken wir auf zwei ereignisreiche und spannende Tage zurück. Entdecken Sie die OUTPUT und Lange Nacht der Wissenschaften in Bildern in unserer Fotogalerie!

Am Donnerstag, den 3. Juli 2014 fand nun schon zum 9. Mal die alljährliche Projektschau der Fakultät Informatik, OUTPUT statt. Wir haben drei studentische Arbeiten ausgewählt, die den interessierten Besuchern ihre beachtlichen Ergebnisse präsentieren konnten. Duc Dung Dam und Daniel Bösel verhalfen in ihrem Spiel Break Block Mountain verletzten Bergarbeitern an der Display-Wall zur Rettung, Tamara Flemisch ließ den humanoiden Roboter Nao expressiv gestikulieren & sprechen und schließlich stellten Robert Morawa mit Tom Horak ihr Projekt Nornir vor, eine interaktive Graphenvisualisierung zur Darstellung zeitbezogener Daten.
(mehr …)

NIME 2014 in London, UK

Vom 30.06. bis 04.07.2014 nahmen Nadia Al-Kassab und Axel Berndt an der Konferenz „New Interfaces for Musical Expression“, NIME 2014 an der Goldsmiths University of London teil. Dort stellten sie „TouchNoise: A Particle-based Multitouch Noise Modulation Interface“ vor.
(mehr …)

LEIF-Artikel auf DIS 2014 ausgezeichnet

Der im Austauschprojekt LEIF entstandene Artikel tPad: Designing Transparent-Display Mobile Interactions ist auf der DIS 2014 mit dem Prädikat „Honorable Mention“ ausgezeichnet worden.

LEIF war ein von der EU gefördertes Austauschprogramm zwischen Kanada und der Europäischen Union. Professor Dachselt war europäischer Projektkoordinator.

Gastvortrag von Prof. Eva Hornecker

Am Freitag, den 27.6.2014, um 13:00 Uhr freuen wir uns, Frau Prof. Eva Hornecker bei uns begrüßen zu dürfen. Ihr Vortrag zum Thema Physical-Digital-Social Encounters : Exploring the Social Design Space of Physical Computing gibt einen Überblick über ihre Forschung zu physikalisch-digitalen Technologien in vielfältigen Domänen, wie Museumsinstallationen, urbane Medieninterventionen, sowie zum Einfluss alternativer Repräsentationsmodalitäten auf die subjektive Nutzererfahrung. Der Vortrag findet wie üblich im Seminarraum INF E023 statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

EuroVis 2014 in Swansea, Wales

Die diesjährige Eurographics Conference on Visualization, kurz EuroVis 2014, fand dieses Jahr an der schönen Küste von Wales in Swansea statt. Dabei ging es in erster Linie um neue Entwicklungen im Bereich Informationsvisualisierung und wissenschaftliche Visualisierungen. Gemeinsam mit den GEMS-Projektpartnern aus Rostock stellte Ulrike Kister dort einen State-of-the-Art Report mit dem Titel A Survey on Interactive Lenses in Visualization vor.
(mehr …)

AVI 2014 in Como und PerDis 2014 in Kopenhagen

Gleich zwei Konferenzen mit Beteiligung des Interactive Media Lab Dresden fanden in den letzten Wochen statt: Vom 27.-30. Mai die AVI 2014 International Working Conference on Advanced Visual Interfaces in Como, Italien und am 3. und 4. Juni das International Symposium on Pervasive Displays in Kopenhagen, Dänemark.
(mehr …)

Sophie Stellmach erhält Dr.-Walter-Seipp-Preis für ihre Dissertation

Sophie Stellmach, ehemalige Mitarbeiterin und Doktorandin des Interactive Media Lab Dresden, erhielt am 26. Mai 2014 den von Dr.-Walter-Seipp gestifteten Sonderpreis der TU Dresden und der Commerzbank-Stiftung für ihre ausgezeichnete Dissertation zum Thema Gaze-supported Multimodal Interaction. „In ihrer herausragenden Dissertation untersucht Frau Stellmach, wie der menschliche Blick in Kombination mit anderen Modalitäten genutzt werden kann, um künftige Computer zu bedienen. Sie hat mit ihrer international viel beachteten Arbeit maßgebliche Beiträge zur Etablierung einer neuen Form der Mensch-Computer-Interaktion mit großem Anwendungspotenzial geleistet.“, untersetzt die Jury die besondere Auszeichnung, zu der wir ihr alle ganz herzlich gratulieren! Eindrücke der Feierlichkeit finden sich in unserer Fotogalerie.
(mehr …)

Gastvortrag von Prof. Jussi Ängeslevä

Am Freitag, den 23.05. freuen wir uns Prof. Jussi Ängeslevä von der Universität der Künste, Berlin zu Gast zu haben. In seinem Talk spricht er über Programming Material – Computational Design in Encoding Meaning to Physical Sculptures. Stattfinden wird die Veranstaltung um 13:00 Uhr im Raum INF 1004 (Ratszimmer). Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

CHI 2014 in Toronto

Vom 28. April bis 02. Mai fand die größte Konferenz im Bereich Mensch-Computer-Interaktion, die ACM CHI, dieses Jahr in Toronto unter dem Motto “One of a CHInd” statt. Auch das Interactive Media Lab Dresden war wieder beteiligt (Fotogalerie). Martin Spindler, Ulrike Kister und der ehemalige Student Martin Schüssler präsentierten in Kanada ein Full Paper und eine Interactivity. Beide Martins hielten gemeinsam einen Vortrag zu ihrer Forschungsarbeit Pinch Drag Flick vs. Spatial Input: Rethinking Zoom & Pan on Mobile Displays. Dabei verglichen wir traditionelle Multitouch-Navigation auf mobilen Endgeräten mit Pan und Zoom allein durch räumliche Bewegung. Außerdem gab es diese Anwendung auch unter dem Titel Move Your Phone: Spatial Input-based Document Zoom & Pan on Mobile Displays Revisited als interaktives Demo zu erleben. (mehr …)

Gastvorträge von Prof. Holger Theisel + Dr. Fabrice Matulic

Heute gleich zwei Ankündigungen für die nächsten Vorträge aus der Reihe Dresden Talks on Interaction and Visualization. Am Freitag, den 9. Mai 2014 wird Prof. Holger Theisel von der Universität Magdeburg einen Vortrag zum Thema Optimal Streamlines and Streamsurfaces for 3D Flow Visualization halten.

Schon eine Woche darauf haben wir am Freitag, den 16. Mai 2014 Fabrice Matulic von der ETH Zürich zu Gast. Die Präsentation mit dem Titel Advanced Document Engineering on Pen and Touch Interactive Surfaces zeigt UI Designern aber auch allen anderen Interessierten, wie die kombinierte Stift- und Toucheingabe vorteilhaft in der Verarbeitung und Erstellung von Dokumenten genutzt werden kann.

Beide Vorträge finden um jeweils 13:00 Uhr im Seminarraum INF E023 in unserer Fakultät statt. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Gastvortrag von Dr. Vlastimil Havran

Die Dresden Talks on Interaction and Visualization starten in eine neue Saison. Den Auftakt wird Vlastimil Havran von der Czech Technical University, Prag am Freitag, den 25. April 2014 um 13:00 Uhr im Hörsaal INF E023 gestalten. Der Titel der Präsentation Bidirectional Texture Function Compression based on Multi-Level Vector Quantization lässt einen spannenden Vortrag erwarten. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

HRI 2014 in Bielefeld

Vom 3. bis 6. März 2014 fand die 6te ACM/IEEE International Conference on Human-Robot-Interaction, HRI’14 in Bielefeld statt. Zum ersten Mal waren auch wir auf der mit etwa 300 Teilnehmern weltweit größten Konferenz im Bereich der Mensch-Roboter-Interaktion dabei.
(mehr …)

Diplomverteidigung Anton Augsburg

07.02.2014, 11:00, INF 2042

MultiTouch Ltd. veröffentlicht Pressemitteilung über unsere IML Wall

„Die Technische Universität Dresden (TU Dresden) präsentiert die europaweit größte in der Forschung verwendete interaktive Displaywall“. Das schreibt MultiTouch Ltd. in ihrer heutigen Bekanntmachung. Die vollständige Pressemitteilung ist auf ihrer offiziellen Seite zu finden.

Infoveranstaltung zu Abschluss- und Belegarbeiten

Wir führen am kommenden Mittwoch, den 12. Februar um 15:00 Uhr im Raum INF E010 eine kurze Veranstaltung mit Informationen zu möglichen Themen für Abschlussarbeiten durch.

Wer die Themen unserer Lehrveranstaltung spannend fand und gerne in diesem Umfeld eine Arbeit (Beleg-, Bachelor-, Bakkalaureats-, Master- oder Diplomarbeit) schreiben will, ist herzlich eingeladen. Hier erfahrt ihr unverbindlich, woran wir im Moment arbeiten und welche Aufgabenstellungen wir anbieten.

Zur besseren Planung bitten wir bis zum 10. Februar um Anmeldung per Mail (an: ramona.behling@tu-dresden.de, Betreff: Voranmeldung Themenvorstellung 12.2.).