Gastvortrag von Professor Paul Rosenthal

Den letzten Vortrag des Jahres im Rahmen der Dresden Talks on Interaction and Visualization wird Professor Paul Rosenthal am 09.12.2016 um 13:00 Uhr in Raum APB E023 halten. Professor Rosenthal ist zur Zeit Gastprofessor am Institut für Informatik der Universität Rostock. Zuvor war er Professor für Visual Computing an der TU Chemnitz. Das Thema des Vortrags ist „Cognitive Processing and Human-centered Data Interfaces“. Alle Interessenten sind zu diesem spannenden Vortrag herzlich eingeladen.

Weitere Informationen

Gastvortrag von Professor Albrecht Schmidt

Der nächste Vortrag in unserer erfolgreichen Vortragsreihe Dresden Talks on Interaction & Visualization findet am 21. November statt. Professor Albrecht Schmidt, Leiter der Professur Mensch-Computer-Interaktion an der Universität Stuttgart, besucht uns dazu. Professor Schmidt ist einer der führenden deutschen Forscher im HCI-Bereich und wir freuen uns sehr, ihn in Dresden begrüßen zu dürfen. Der Titel des Vortrags ist „Amplifying the Mind with Digital Tools“. Er findet am 21.11.2016 um 13:00 Uhr im Raum APB E023 statt. Alle Interessenten sind recht herzlich dazu eingeladen.

Professor Rukzio zu Gast am Interactive Media Lab

Am Mittwoch, den 12. Oktober hat Professor Enrico Rukzio, Leiter der Forschungsgruppe Mensch-Computer-Interaktion an der Universität Ulm einen Gastvortrag gehalten. Der Vortrag mit dem Titel „Toward Extensions of the Self: Near-body Interactions for Augmented Humans“ fand im Rahmen der Dresden Talks on Interaction and Visualization statt.
Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Prof. Rukzio einen weltweit bekannten Forscher im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion an unserer Fakultät begrüßen durften.

Weitere Informationen

Gastvortrag von Dr. Petra Isenberg

Am Donnerstag, den 25. Februar wird Dr. Petra Isenberg von der AVIZ research group am INRIA Saclay, Frankreich einen Gastvortrag halten. Der Vortrag findet um 10:00 Uhr im Ratszimmer der Fakultät Informatik (APB 1004) statt.
Das Thema dieses spannenden Gastvortrags ist „Novel Display Technology for Visualization and Visual Analytics“.
Wir freuen uns Frau Dr. Isenberg an unserer Fakultät begrüßen zu dürfen und laden alle Interessierten zu diesem Vortrag ein.

Weitere Informationen

Gastvortrag von Prof. Bernhard Preim

Den Auftakt der diesjährigen Dresden Talks on Interaction & Visualization macht Professor Bernhard Preim, Inhaber des Lehrstuhls für Visualisierung an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. Professor Preim wird über Benutzungsschnittstellen im Operationssaal referieren und dabei auf neue Entwicklungen im Bereich der Chirurg-Computer-Interaktion wie Touch-Eingabe, Freihandgesten oder myoelektrische Gestensteuerung eingehen. Der Vortrag findet am Freitag, 15. Januar um 13:00 in Raum APB E023 statt. Wir sind glücklich, Professor Preim in Dresden begrüßen zu dürfen und laden alle Interessierten zu diesem Vortrag herzlich ein.

Weitere Informationen

Gastvortrag von Prof. Michael Rohs

Talk Michael Rohs

Am Freitag, dem 18.12., wird Professor Michael Rohs um 13:00 Uhr einen Gastvortrag im Hörsaal des Andreas-Pfitzmann-Baus (APB E023) halten. Thema des Vortrags im Rahmen der Dresden Talks on Interaction & Visualization ist „Mobiles, haptisches Feedback“. Professor Rohs ist Professor für Mensch-Computer-Interaktion an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik an der Leibniz Universität Hannover, und wir freuen uns, ihn in Dresden begrüßen zu dürfen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen

Gastvortrag von Prof. Marc Erich Latoschik

Talk Marc Erich Latoschik

Am Mittwoch, 8. Juli wird Professor Marc Erich Latoschik vom Lehrstuhl für Mensch-Computer-Interaktion der Julius-Maximilians-Universität Würzburg einen Vortrag im Rahmen der Dresden Talks on Interaction & Visualization halten.

Der Vortrag mit dem Titel Intelligent, Interactive, Multimodal – Techniques for Future Human-Computer Interfaces findet ab 13:15 Uhr im Raum APB 1004 statt. Wir freuen uns auf diesem spannenden Forschungsvortrag.

Weitere Informationen

Wir feiern „20 Jahre Multimediatechnik“

Zu den Feierlichkeiten des 20-jährigen Bestehens der Multimediatechnik an der Fakultät Informatik fanden sich am Freitag, den 05. Juni zahlreiche Gäste, Mitarbeiter und Studierende zusammen. Um 14 Uhr begann ein kleines Vortragsprogramm, bei dem Prof. Meißner (Professur MMT) einen kurzen Überblick über bisherige und zukünftige Herausforderungen im Bereich der Multimedia präsentierte. Im Anschluss sprach Prof. Dachselt (Professur MT) über die Arbeit des Interactive Media Lab und die Verknüpfung von Multimedia mit der Mensch-Computer Interaktion.
Darauf folgten drei Fachvorträge von Prof. Dr. Frank Schönefeld (T-Systems Multimedia Solutions GmbH), Prof. Dr.-Ing. Andreas Nürnberger (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) und Prof. Dr. Susanne Boll (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg). Kleine Häppchen luden zu Austausch und Diskussion im Foyer.

Weiterlesen

Festveranstaltung „20 Jahre Multimediatechnik“, Gastvorträge

Am Freitag, dem 5. Juni, findet zum Thema 20 Jahre Multimediatechnik an der Fakultät Informatik eine gemeinsame Festveranstaltung der Professur MMT und des Interactive Media Lab Dresden statt. Unter dem Titel „Perspektiven Multimedialer Technologien“ wird ab 14:00 Uhr in einem Vortragsprogramm über vergangene Herausforderungen und zukünftige Perspektiven reflektiert. In diesem Rahmen freuen wir uns, drei spannende Gastvorträge ankündigen zu dürfen.

Prof. Dr. Frank Schönefeld von der T-Systems Multimedia Solutions GmbH wird ab ca. 14:35 Uhr zum Thema Digitale Disruption durch multimediale Technologien - Industrielle Herausforderungen und Chancen referieren.

Gegen 15:45 Uhr begrüßen wir Prof. Dr.-Ing. Andreas Nürnberger von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu seinem Vortrag Exploring and Organizing Multimedia Collections: Meta-Data and Adaptivity.

Schließlich wird Frau Prof. Dr. Susanne Boll von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg um 16:30 einen Vortrag zum Thema Multimedia trifft Mensch-Technik Interaktion halten.

Wir würden uns sehr über zahlreiche Teilnahme freuen. Das komplette Programm ist hier zu finden: Programm 20 Jahre MMT