Zeit: Donnerstag, 6. DS (16.40 Uhr bis 18.10 Uhr)
Ort: APB/E023
Umfang: 2V/2Ü/0P SWS
Sprache: Deutsch
Module: INF-BAS3, INF-B-480, INF-LA28, WI-BA-08 / WI-MA-01

Aktuelles

  • Prüfungstermin der Wiederholungsklausur: 20.07.2016, 09:20, HSZ/101/U (ohne Gewähr, maßgeblich ist der offizielle Prüfungsplan)
  • 07.01.2016: Die Klausur findet am 10.02., um 11:10 Uhr im HSZ statt. Die Einschreibung zur Klausur überfolgt über jExam vom 12. bis 29.01.

Kurzbeschreibung

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Methoden und Entwicklungswerkzeuge zum Entwurf und zur Realisierung multimedialer verteilte Web-Anwendungen. Sie soll damit Studierende befähigen, für das jeweilige Anwendungsproblem die geeigneten Techniken und Werkzeuge zu wählen und eine Vorstellung zu entwickeln, welche Möglichkeiten diese bieten, wie sie methodisch vorgehen müssen und welche Schwierigkeiten damit verbunden sind. Es ist nicht beabsichtigt, substanzielle spezifische Erfahrungen mit einzelnen Werkzeugen oder Technologien zu vermitteln. Dennoch sollen insbesondere durch die begleitende Übung Erfahrungen sowie ein Verständnis über Wechselwirkungen zwischen den Eigenschaften der Zielsysteme und den Realisierungstechniken gewonnen werden. Hierzu werden der Übung wesentliche Teile einer konkreten komplexe Web-Anwendung entwickelt und in der Vorlesung wird in die hierzu notwendigen Technologien eingeführt.

Nach einer kompakten Einführung in clientseitige Web-Technologien wird das Themen XML in den verschiedensten Facetten wie Schemata, Verknüpfung und Adressierung sowie Transformation, behandelt. Danach wird in die serverseitige Programmierung eingeführt. So werden Eigenschaften und Schnittstellen gängiger Protokolle für multimediale Internet-Anwendungen und spezifische Java-Technologien und Frameworks für Web-Anwendungen behandelt. Es folgt eine Einführung in Web 2.0 und Rich Internet Technologien. Es folgt ein Überblick zu serviceorientierten Architekturen und zu Portaltechnologien. Die abschließende Behandlung des .Net-Framework dient als Beispiel für eine homogene Entwicklungsumgebung in der die Trennung in Client- und Server-Teil aufgehoben und die Entwicklung benutzerzentrierten Rich Internet Anwendungen unterstützt wird.

Diese Vorlesung basiert auf den Konzepten vorheriger „Web- und Multimedia-Engineering“-Vorlesungen der Seniorprofessur für Multimediatechnik.

Vorlesungsplan

 

(Themen unter Vorbehalt)
Termin Thema der Vorlesung Skript
15.10. Teil 1: Client-Programmierung
Dokumentenbeschreibungssprachen (HTML, HTML5, XML, XHTML, CSS),
Web Programmiersprachen (JavaScript, Java Applets)
Folien
22.10.
29.10.
05.11.
12.11. Teil 2: XML Technologien
XML-Schema, XML Navigation und Verknüpfung (XLink, XPath, XPointer), XML Transformation und Formatierung (XSL, XSLT, XSL-FO), XML Programmierschnittstellen (DOM, SAX, JDOM)
Folien
(aktualisiert am 24.11.)
19.11.
26.11.
03.12. Teil 3: Server-Programmierung
Architektur von Web-Anwendungen, Protokolle (HTTP, RTP/RTSP), Server Skript Sprachen/Technologien und weiteres
Folien
10.12.
17.12.
24.12. keine Vorlesung (Weihnachten und Jahreswechsel)
31.12.
07.01. Teil 4: Semantic Web
Semantic Web Stack, Annotation, Ontologie, Wissensrepräsentation, Instanzen und Relationen, RDF, OWL, SPARQL, RDFa, Linked Data
Folien
14.01. Teil 5: Service-orientierte Programmierung
SOA und REST, Web Services (WSDL, SOAP, UDDI) und weiteres
Folien
21.01. Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Furrer, Dülfersaal weitere Infos
28.01. Teil 6: Rich Internet Technologien
Web 2.0 und RIA, AJAX, RIA Frameworks und Toolkits (JRF und JSF, RAP, GWT) und weiteres
Folien
04.02.
Prüfungsvorbereitung/Fragenkatalog Folien

Voraussetzungen

Die Lehrveranstaltung baut auf den Vorlesungen zur Programmierung und Software-Technologie sowie die zu verteilten Systemen des Grundstudiums auf.

Einschreibung

Eine Einschreibung/Anmeldung zur

Prüfung, Leistungspunkte, Benotung

In der Regel erfolgt die Prüfung am Ende des Semesters in Form einer schriftlicher Klausur. Weitere Informationen finden Sie unter Hinweise zu Prüfungen und Klausuren.

Literatur

Zu jedem Kapitel ist im entsprechenden Skript eine Literaturliste angegeben.
Wichtige dort genannte Bücher wurden bzw. werden – soweit möglich – für den Lesesaal und z.T. für die Fakultätsbibliothek beschafft.
Die wichtigste Literatur ist:

  • Kappel, G.; Pröll, B.; Reich, S.; Retschitzegger: „Web Engineering: Systematische Entwicklung von Web-Anwendungen“ , 2003
  • Wöhr, Heiko: „Web-Technologien: Konzepte – Programmiermodelle – Architekturen“ , 2004
  • Bach, Mike: „XSL und XPath verständlich und praxisnah“ , 2000
  • Pineda, M. M.; Krüger, M.: „XSL-FO in der Praxis: XML-Verarbeitung für PDF und Druck“ , 2004
  • Melzer, I. et. al.: „Service-orientierte Architekturen mit Web Services: Konzepte – Standards – Praxis“ , 2010